Sachschäden ersetzen - Ausfallzeiten überbrücken

Gebündelte Geschäftsversicherung

Ihre Betriebseinrichtung, Maschinen, Computer, Waren und Vorräte binden einen beträchtlichen Teil Ihres Betriebsvermögens. Eine finanzielle Absicherung gegen Beschädigung oder Zerstörung ist daher unerlässlich.

 
 

Versicherung für Ihre stationären Maschinen. Entscheiden Sie sich für einen weitreichenden Versicherungsschutz gegen unvorhergesehene Beschädigung oder Zerstörung Ihrer stationären Maschinen. Dazu gehören unter anderem auch Konstruktions- und Bedienungsfehler.

Im Totalschadenfall wird Ihnen der Zeitwert der Maschine ersetzt. Bei einem Teilschaden bekommen Sie die Wiederherstellungskosten erstattet – z. B. Kosten für Ersatzteile, Demontage- und Remontagekosten, Frachtkosten, sonstige transportbedingte Kosten.

In beiden Fällen wird der ermittelte Schadenbetrag um den Wert des Altmaterials und den mit Ihnen vereinbarten Selbstbehalt gekürzt. Die Beiträge zur Maschinenversicherung sind steuerlich als Betriebsausgaben absetzbar.


Umfassender Schutz. Versichert sind alle stationären, betriebsfertig aufgestellten Produktionsmaschinen. Beispiele: Arbeits- und Werkzeugmaschinen, Automaten, Druckereimaschinen, Pressen, Stanzen, Generatoren, Dampfkessel und Turbinen.

Versichert sind auch sonstige maschinelle Einrichtungen, wie Fördereinrichtungen, Aufzüge, Pumpen, Haustechnik. Versicherungsschutz besteht insbesondere bei Beschädigung der Maschinen durch:

  • Bedienungsfehler, Ungeschicklichkeit, Fahrlässigkeit, Böswilligkeit (auch durch Ihr eigenes Betriebspersonal),
  • Konstruktions-, Material-, Ausführungsfehler,
  • Versagen von Mess-, Regel-, Sicherheitseinrichtungen,
  • Kurzschluss, Überstrom, Überspannung,
  • Mangel an Wasser, Öl, Schmiermittel,
  • Zerreißen infolge von Fliehkraft,
  • Überdruck oder Unterdruck,
  • Sturm, Frost oder Eisgang.


Versicherung für Ihre fahrbaren Maschinen. Vertrauen Sie auch dann auf einen weitreichenden Versicherungsschutz, wenn Sie in Ihrem Gewerbe- oder Dienstleistungsbetrieb mit fahrbaren und transportablen Geräten arbeiten – zum Beispiel Hub- und Gabelstapler, Turmdrehkräne, Bagger, Planierraupen, Walzen, Mischmaschinen, Bandfördereinrichtungen.

In der Preiskalkulation Ihres Betriebes spielen Kosten für die Pflege, Instandhaltung und Reparatur des Maschinenparks eine wesentliche Rolle. Eine finanzielle Absicherung gegen Beschädigung oder Zerstörung dieser Werte ist deshalb für Sie unerlässlich.


Umfassender Schutz. Sie können entsprechend den Gegebenheiten Ihres Betriebes zwischen folgenden Deckungsformen wählen:

1. Kasko-Versicherung für Baugeräte (ABG)

Diese Variante umfasst ausschließlich das Unfall- und Transportrisiko. Insbesondere sind versichert:

  • Unfallschäden unmittelbar durch Naturgewalten wie Erdbeben, Erdsenkung, Erdrutsch, Felssturz, Hochwasser, Überschwemmung, Sturm und Eisgang,
  • durch Brand, Blitzschlag und Explosion,
  • während der Dauer von Landtransporten,
  • während einer Montage, Demontage oder einem Verladevorgang

2. Maschinen- und Kaskoversicherung für fahrbare Geräte (ABMG)

Diese Variante beinhaltet neben dem Unfall- und Transportrisiko auch die inneren Betriebsschäden. Das gilt insbesondere bei Beschädigung der Maschinen durch:

  • Bedienungsfehler, Ungeschicklichkeit, Fahrlässigkeit, Böswilligkeit (auch durch Ihr eigenes Betriebspersonal),
  • Konstruktions-, Material-, Ausführungsfehler,
  • Versagen von Mess-, Regel-, Sicherheitseinrichtungen,
  • Kurzschluss, Überstrom, Überspannung,
  • Mangel an Wasser, Öl, Schmiermittel,
  • Zerreißen infolge von Fliehkraft,
  • Über- oder Unterdruck,
  • Sturm, Frost oder Eisgang.
 
 
 
 
Mo-Fr 8.00-20.00 Uhr
07531 / 285-0
07541 / 704-0