Sparkasse Bodensee

Online-Bedienungsanleitung (Glossar)

Folgende Erläuterungen können Ihnen helfen:

  • Banking / Auslandsüberweisung

    Nutzen Sie die Auslandsüberweisung, wenn der Empfänger die Kriterien für eine SEPA-Überweisung oder Europa-Überweisung nicht erfüllt.

    Füllen Sie die Eingabe-Maske bitte wie folgt aus:

    - Begünstigter: maximal 70-stellig alphanumerisch
    - Straße: maximal 35-stellig alphanumerisch
    - Stadt/Ort: maximal 35-stellig alphanumerisch
    - Land: Auswahl im Dropdown-Listenfeld

    - Konto-Nummer, IBAN: maximal 35-stellig alphanumerisch
    - Kreditinstitut: maximal 70-stellig alphanumerisch
    - Straße: maximal 35-stellig alphanumerisch
    - Stadt/Ort: maximal 35-stellig alphanumerisch
    - Land/Ländercode: Auswahl im Dropdown-Listenfeld
    - BIC/Bank-Code (SWIFT-Code): maximal 11-stellig alphanumerisch

    - Betrag: mit Komma, zum Beispiel 580,12
    - Währung: Auswahl im Dropdown-Listenfeld

    - Verwendungszweck: 4 Zeilen zu 35 Zeichen gemäß DTAZV-Spezifikation
    - Zusätzliche Weisungen für das Kreditinstitut: 1 Zeile zu 35 Zeichen gemäß DTAZV - Spezifikation. Hier geben Sie die Telefon- oder Faxnummer des Begünstigten für ein Avis ein, falls nötig.
    - Ausführungsart: Auswahl im Dropdown-Listenfeld. Für die "Eilig"-Ausführung fallen weitere Kosten an.
    - Weisungsschlüssel: Dies ist ein Kann-Feld, Auswahl im Dropdown-Listenfeld. Die Auswahl kann weitere Kosten verursachen.
    - Entgeltregelung: Auswahl im Dropdown-Listenfeld
    - Konto-Nummer bei abweichender Gebührenregelung: Sollen Auslagen und Gebühren über ein anderes Konto abgerechnet werden, tragen Sie hier die Konto-Nummer ein.

    - Auftraggeber-Konto: Wählen Sie hier das betreffende Konto über das Dropdown-Listenfeld.
    - Straße: wird automatisch gefüllt
    - Stadt/Ort: wird automatisch gefüllt
    - Land: wird automatisch gefüllt

    Nur die folgenden Zeichen sind für die Verwendungszweck-Zeilen zugelassen:

    - Kleinbuchstaben von a - z
    - Großbuchstaben von A - Z
    - Ziffern von 0 - 9
    - Erlaubte Sonderzeichen:
    (Leerzeichen)
    . (Punkt)
    , (Komma)
    - (Trennstrich, Minus)
    / (Schrägstrich, Slash)
    + (Plus)

    Zeichen, die hier nicht dargestellt sind, können nicht verwendet werden.

    Meldung nach 59 folgende der Außenwirtschafts-Verordnung (AWV)
    Der Gesetzgeber schreibt vor, dass Zahlungen ins Ausland für die Außenhandels-Bilanz statistisch erfasst werden. Dazu gehören Dienstleistungen, Übertragungen und Kapitalverkehrs-Transaktionen. Erfasst werden die Angaben direkt durch Sie auf der Website der Bundesbank.

    Meldepflichtig sind Zahlungen von Gebietsansässigen (juristische oder natürliche Personen, die ihren festen Wohn-/Firmensitz in Deutschland haben) über Kreditinstitute in Deutschland:
    - an Gebietsfremde auf Auslands-Konten.
    - an Gebietsfremde auf Inlands-Konten.
    - für Rechnung von Gebietsfremden an Gebietsansässige.
    - auf eigene Konten oder auf Konten anderer Gebietsansässiger im Ausland, soweit die vereinbarte Einlagedauer mehr als 12 Monate beträgt.

    Gebietsfremde sind hier juristische oder natürliche Personen, die ihren festen Wohn-/Firmensitz im Ausland haben.

    Nicht meldepflichtig sind:
    - Zahlungen bis zu einem Betrag von 12.500 Euro oder Gegenwert.
    - Zahlungen, die nur die Wareneinfuhr betreffen. Diese werden über den Zoll erfasst.
    - Aus- oder Rückzahlungen von Krediten und Einlagen mit einer vereinbarten Laufzeit bis zu 12 Monaten. Achtung: Die Zinsen aus diesen Geschäften sind meldepflichtig.
    - Zahlungen zwischen Gebietsfremden und deren Weiterleitung durch Gebietsansässige.

    Auftrags-Verarbeitung
    Sie haben alle Daten in der Eingabe-Maske eingetragen. Klicken Sie auf "Weiter". Ihre Daten werden automatisch auf Vollständigkeit und Korrektheit geprüft, soweit dies möglich ist.

    - Eingabe fehlerhaft
    Das System weist Sie auf Fehler hin. Sie korrigieren direkt die entsprechenden Stellen.
    - Eingabe fehlerfrei
    Die Seite mit der Aufforderung zur TAN-Eingabe erscheint. Ihr Auftrag ist komplett zu sehen. Kontrollieren Sie ihn bitte.

    Ist alles korrekt, tragen Sie die geforderte TAN ein. Klicken Sie auf "Absenden". Danach wird Ihr Auftrag zur Verarbeitung gegeben.

    Der Auftrag kann über das Online-Banking nicht zurückgerufen werden.

    Die übermittelten Daten werden gemäß den gesetzlichen Vorschriften gespeichert.