Sparkasse Bodensee

Online-Bedienungsanleitung (Glossar)

Folgende Erläuterungen können Ihnen helfen:

  • Service / IBAN und BIC

    Die IBAN ist eine internationale Konto-Nummer. Sie enthält den nationalen Bankcode, die Bankleitzahl und die Kontonummer. Mit der IBAN wird der internationale Zahlungsverkehr weitestgehend automatisch elektronisch verarbeitet.

    Mit dem BIC, dem Business Identifier Code, wird eine Bank weltweit eindeutig zugeordnet.

    IBAN (International Bank Account Number)
    Die IBAN besteht aus bis zu 27 alphanumerischen Zeichen innerhalb der EU und aus bis zu 34 Zeichen in den Ländern außerhalb der EU. Sie umfasst folgende Komponenten:

    - Länderschlüssel: 2-stelliger ISO-Alphacode (zum Beispiel DE für Deutschland)
    - Prüfziffern: 2-stellige, gemäß ISO 7064 berechnete Prüfziffer (im Beispiel: x)
    - Nationale Bank-/Kontoidentifizierung (zum Beispiel die 8-stellinge deutsche Bankleitzahl (im Beispiel: y) und die 10-stellige Kontonummer (im Beispiel: z) ggf. mit vorangestellten Nullen aufgefällt)

    In Deutschland setzt sich die IBAN also nach folgendem Muster zusammen:
    DExxyyyyyyyyzzzzzzzzzz

    Durch die einheitliche Prüfziffernberechnung ist es allen Beteiligten möglich, die Richtigkeit der IBAN zu kontrollieren.

    BIC (Business Identifier Code)/SWIFT-Code

    Der BIC besteht aus 8 oder 11 Buchstaben und Zahlen und ist ein Teil des SWIFT-Code.

    SWIFT-Code
    International standardisierter Bank-Code, mit dem weltweit jedes direkt oder indirekt teilnehmende Kreditinstitut eindeutig identifiziert werden kann. Der SWIFT-Code findet weltweit Verwendung bei grenzüberschreitenden Zahlungen und beim internationalen Austausch von Nachrichten zwischen Kreditinstituten.

    Der BIC oder SWIFT-Code besteht aus 8 oder 11 Buchstaben und Zahlen und ist wie folgt aufgebaut:

    BBBBCCLLbbb

    BBBB = 4-stelliger Bankcode, nur Buchstaben, vom Geldinstitut frei wählbar
    CC = 2-stelliger Ländercode nach ISO 3166-1, nur Buchstaben
    LL = 2-stellige Codierung des Ortes, Buchstaben und Zahlen
    bbb = 3-stellige Kennzeichnung der Filiale oder Abteilung, optional, Standard: "XXX"

    Auslands-Zahlungsverkehr
    Wenn Sie Zahlungen aus dem Ausland erhalten, teilen Sie vorab dem Absender Ihre IBAN und den BIC (auch SWIFT-Code genannt) Ihrer Sparkasse mit.

    Den BIC/SWIFT-Code finden Sie unter "Impressum" im Internet-Auftritt Ihrer Sparkasse und auf jedem Konto-Auszug.

    Für Überweisungen ins Ausland (Auslands-, SEPA- und Europa-Überweisungen)geben Sie bitte die IBAN und BIC des Empfängers an (falls vorhanden).